Wir könnens nicht lassen!25.11.2019

Diese mal unser Twin-Astir über den Wolken Abendstimung über den Wolken im TWIN-ASTIR Wir schreiben das letzte Wochenende vor´m Advent und wir sind noch immer fleißig unterwegs! Wars am Freitag nachmittag die DG500 (Herbert) alleine, die den Anfang gemacht hat - allerdings noch bei schwachem Wind - so wurde sie am Samstag vom Twin tatkräftig unterstützt. Gemeinsam kamen bei stürmischen Wind zwischen Welle und Hang an diesem Tag über 6 Flugstunden zusammen, zu Mittag bei herrlicher Sonne (Erik) und am Abend mit toller Wolkenstimmung – dazwischen war Bernhard mit der DG500 in Wellen unterwegs. Weiter gings am Sonntag, wo Hari mit dem Twin sogar auf Strecke gegangen ist 😉 und Mike sich den Hang voll gegeben hat.

Franz

Fliegen am 17.11.2019 - von allem was dabei!17.11.2019

Otto über den Wolken bei der Hohen Wand Unsere DG 500 über den Wolken Otto und ich haben uns heute am Sonntag morgen nach kurzem Wetterbriefing und Telefonat doch entschlossen, zu Mittag ein bisschen die DG500 auszulüften. Zu Beginn haben wir eher mit ein bisschen Thermik im Bereich Neunkirchen/ Gösing herum gespielt, aber richtig interessant ist es erst in Würflach (ein bisschen Welle) und an der Hohen Wand geworden, wo der Hang sattes Steigen geliefert hat. Wäre bis an den "Deckel" gegangen, aber so lange haben wir gar nicht gewartet. Die klassische Route - am Hang entlang bis Puchberg/ Losenheim - hat zwar einiges an Turbolenzen geboten, aber letztlich hat sie den Welleneinstieg einfach und unspektakulär ermöglicht. Die Schneebergwelle haben wir aber schon in 2300m wieder abgebrochen, da sehr schnell um uns herum die Wolkendecke dicht wurde. So haben wir noch ein bisschen an der Hohen Wand den Hang mit bis zu 2m/s genossen. 3h in der Luft, war ein netter Sonntag Nachmittag.

Otto und Franz

Prüfungsflüge erfolgreich abgeschlossen!3.11.2019

Stefan vor dem letzten Prüfungsflug Der Start zum letzten Prüfungsflug Nach Marco bereits am Staatsfeiertag seine Prüfungsflüge erfolgreich absolviert hat, können wir berichten, dass am 2. November auch Stefan seine praktische Ausbildung bravourös mit 3 Prüfungsflügen abgeschlossen hat. Wir gratulieren den beiden sehr herzlich, und wünschen ihnen noch viele schöne und unfallfreie Flüge. Nach der theoretischen Prüfung werden sie vorauss. noch vor Weihnachten ihre neuen Segelfliegerscheine in Händen halten. Aber auch bei den nächsten Schritten der frisch gebackenen Piloten werden sie weiter von ihren Fluglehrern unterstützt: Streckenflugseminare und Flugfunkausbildung über den Winter.

Weiter so - Liebe Grüße Franz

Tag des Sports 201921.09.2019

Interessierten 
wird die Funktion und Faszination des Flugsprts nahen gebracht. Am Tag des Sports, der jährlich im September im Wiener Prater stattfindet, wurde unserem Verein auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit gegeben, Interessierten die Faszination des Flugsports näher zu bringen. Um diese möglichst anschaulich zu vermitteln, entschieden wir uns unsere DG 800B zu präsentieren. Hierzu mussten wir allerdings in aller Herrgottsfrühe unser Flugzeug aus LOXN nach Wien bringen und aufrüsten.
Erfreulicherweise war uns das Wetter hold und die Fragen von Interessierten rissen bis zum Ende des Tages nicht ab.
Besonderer Dank geht an den ÖAEC und alle Kollegen und Kolleginnen, die uns bei dieser Aktion halfen.

Thomas S.

Ein Rückblich auf LOAB25.08.2019

Der DG 800 Hänger frisch aufpolliert Ich möchte nicht über unsere Leistungen oder den Fortschritt beim Schulen schreiben, viel wichtiger ist es, die Gemeinschaft, die Freude am gemeinsamen Hobby, das Plaudern und den Spaß mit Freunden (über die Vereinsgrenzen hinaus) zu erwähnen. Es war eine wunderschöne Zeit mit viel gemeinsamen Aktivitäten. Trotz der unterschiedlichen Quartiere (vom Zelt und Auto bis zum Luxushotel) starteten wir in den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück am Flugplatz. Die Zeiten, wo es nicht zum Fliegen ging, wurde zum Beispiel zum Putzen der Anhänger (siehe Foto) oder Philosophieren genutzt, dazwischen waren wir in der Luft. So gut wie jeden Tag haben wir die fliegbare Zeit genutzt, auch wenn es ab und zu nur zwei Stunden waren. Den Abend haben wir mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.
Ganz besonders möchte ich mich bei unseren Gastgebern in LOAB bedanken, die uns herzlichst aufgenommen haben.

Thomas S.

LOAB 2019 - Ein erfolgreiches Wochenende!18.08.2019

Zwei Fluglehrer, eine Anwärterin und zwei Schüler beim Twin Ein erfolgreiches Wochenende in LOAB geht dem Ende entgegen. Vor und nach den Streckenflügen wurde geschult. Unser Stefan absolvierte heute Abend seinen ersten Alleinflug und meisterte diesen mit Bravur

Garatulation von uns allen an Stefan!
Thomas S.

LOAB 2019 - Der Schmäh rennt!16.08.2019

Unsere DG 500 vor einem Regenbogen Nicht nur Fliegen steht im Vordergrund, sondern auch die Gesellschaft mit Freunden und Freundinnen. Trotz des durchwachsenen Wetters sind wir geflogen, und haben die Pausen zum Säubern der Flugzeughänger genutzt. Der Abend ist in geselliger Runde unter Einfluss von Jupiter, Saturn und Vollmond, bei einer Grillerei Ausgeklungen.

Eine Woche mit und unter Freunden ist immer wieder ein schönes Erlebnis
Thomas S.

Hoppala!15.08.2019

Aufgrund eines Hoppalas sind derzeit die Letzten Einträge in den Weiten des Netzes verloren gegangen. Ich werde versuchen diese wieder zu finden.
Thomas S.

Kleiner Bericht zum 500er27.07.2019

Die Tauern von Oben aus unserer DG 500 Zell am See aus der Luft Richtung Norden

da ja bekanntlich 30 l nicht genug sind, tanke ich noch auf 39 l - hat aber 30min Zeit gekostet, die uns am Ende gefehlt haben, aber man kann ja nie Wissen.
Prognose Alptherm war in Rtg Westen mässig, der Norden gut. Gewitter waren sehr wahrscheinlich
Start gegen 11.00 h über Ausflug Hölles in Rtg Dürre Wand. Dort aufgedreht mit komfortabler Höhe in Rtg Mariazell. Weiter auf der Route Hochschwab in Rtg Haller Mauern.
Bei den Haller Mauern für 15km Strecke fast eine Stunde verbastelt, dann doch entschlossen nicht auf die Dachsteinseite zu wechseln, sondern die Tauern zu versuchen. Richtige Entscheidung:feine Sache, Rennstrecke pur, Basis bei 3600, starke Bärte (integr. manchmal bei 4,8m/sec) Schönes Sightseeingfliegen bis Zell/See. 15.20h Lokalzeit, umdrehen und nicht bis Mittersill weiter, was durchaus noch, im nachhinein gesehen, möglich gewesen wäre. Die Gewitterzellen haben wir zwar gesehen aber es hat uns nicht einmal abgeregnet oder wären eingeschränkt gewesen. Selbe Route retour, lief wie am Schnürchen bis Eisenerz. Bei Eisenerz dann sehr viel Höhe verloren, fast 1500m. Dort einen guten Bart noch auf Komforthöhe bis 2700m erwischt und dann war der Endanflug bis LOXN mit einem kleinen Schlenker nach Neunkirchen und Seebenstein ein Gedicht. Für mich ein toller Erfolg und das Schmunzeln habe ich noch heute im Gesicht: Fast 550 km und 7h 40 min geflogen, DG500 fliegen ist wirklich eine feine Sache.

Oben bleibn und gute Landungen
Berni

Neue Flugschüler willkommen!20.07.2019

Diverse Scheine

Erfreulicherweise schreitet unsere Schulung zügig voran, sodass wir voraussichtlich ab September 2019 einen neunen Lehrgang starten wollen. Solltest Du Interesse haben, kontaktier mich einfach über das Kontaktformular.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich unseren Fluglehrern großen Dank aussprechen, welche Ihre Freizeit für den Nachwuchs investieren. DANKE!!
Thomas S.

Offene Österr.-Junioren-Meisterschaft im Segelflug15.07.2019

Zwischen 8. bis 14. Juli 2019 fanden in Altlichtenwarth die offenen Österr. -Junioren-Meisterschaften statt. Unsere ASW 15, welche wir zur Jugendförderung verborgen, wurde von Dominik geflogen. Sie landeten im hervorragenden Mittelfeld.
Gratulation an Dominik!
» Ergebnisse

Liebe Grüße
Thomas S.

Juni 2019 – heiß und abwechslungsreich28.06.2019

Unser ASTIR II in der Luft beim Kreisen Vereinsgrillerei am Abend nach dem Flugbetrieb

Es waren zwar keine großen Strecken, aber wir waren fleißig im Juni mit allen Flugzeugen unterwegs. Hier unser Astir-2 mit Michael über Bad Fischau kreisend, vom Twin Astir aufgenommen. Anfang Juni haben wir den Flugtag auch bei einer netten Grillerei ausklingen lassen – was wir durchaus öfter machen können, Initiativen sind herzlich willkommen.
LG Franz

Nicht immer ist es der weiteste Flug, der besondere Eindrücke hinterlässt!19.05.2019

Die DG 800 be der Rax unter den Wolken im Tiefflug Unsere DG 500 über den Wolken

Unsere DG 800 über den Wolken

Trotzdem das Wetter am vergangenen Wochenende nicht so besonders war, wurde es bestens genutzt. Am FREITAG hat Thomas nach Checkflug und Schulungsstarts bis Sonnenuntergang, erst nach 3 Flugstunden den Twin wieder im Hangar verstaut. Am SAMSTAG waren große Strecken der Eigenstarter geplant. Aber nach stundenlangem Kämpfen in der Waschküche bei turbulentem, kräftigen Wind - am Preinergscheid war kein Weiterkommen – konnten wir dank Transpondern und kooperativen Controllern wunderschöne Eindrücke über den Wolken genießen, hier RR und HB in FL110 über dem Schneeberg.
Aber auch SONNTAG wurde trotz regenschwangerem Wetter von Bernhard ein erfolgreicher Schulungsbetrieb mit F-Schlepp und Winde aufgezogen. Der CS konnte sich nicht zum Fliegen entscheiden, so haben wir restlichen 4 uns diversen Arbeiten gewidmet (Bus, Fallschirme…).
LG Franz

Unser Fluglager in LOKF - Rückblick!12.05.2019

Ein schöner Regenbogen über Klagenfurt Der Ossiacherersee aus der Luft DG 800 und CS vor dem Start Kleine Wanderung zu den Wasserfällen

Trotz der schlechten Prognosen sind wir an zahlreichen Tagen geflogen und haben die Gastfreundschaft in LOKF sehr genossen. Neben dem Fliegen ist auch das Soziale nicht zu kurz gekommen. Gemeinsam Essen, Wanderungen und nette Gespräche mit Freunden.
Thomas S.

PS: Zum Glück haben wir die Schneeketten nicht gebraucht!

Unser Fluglager in LOKF!05.05.2019

Bilck aus dem Zimmer in die verschneite Landschaft

Mit einer Woche Verspätung und einigen Problemen mit den Flugzeugen beginnt unser Fluglager in LOKF 2019. Die wildromantische Aussicht aus dem Quartier lässt an der Prognose, dass morgen geflogen werden kann zweifeln.
Aber der Optimismus stirbt bekanntlich zuletzt.
Thomas S.

Die Osterwoche ein Erfolg!23.04.2019

Der Atir II vor dem Start Der CS über den Schneeberg Der CS im Acker am Fuße der Wand Der CS am Heimflug unter der Basis Die DG 500 unter der Kante des Grimmings

Dankeschön an alle für die Zusammenarbeit um so einen tollen Vereinsbetrieb zu ermöglichen. Es wurde mir dadurch an 5 Tagen zu 7 Starts mit 13 Stunden Flugzeit verholfen. 5,5 Stunden davon im Doppelsitzer mit den Profis. Ich habe ein paar Fotoalben, tageweise gestaffelt, online gestellt. Es können gerne weitere Fotos zum Teilen hinzugefügt werden…
18.04. (3h:17m, Twin):
im Twin mit Birgit, Monika hat uns über weite Strecken im CS begleitet und hatte einen spannenden Flug. Für mich war er ebenso spannend, denn so nah war ich dem Schneeberg in der Luft noch nie.
19.04. :
Ich war zwar nicht am Platz aber wir haben tolles von Franz und Birgit gehört. Franz ist im Twin mit einem unserer Flugschüler (Marco) bis zur Schneealpe geflogen. Birgit war mit dem CS in Eisenerz. Beides sind Flugdistanzen welche ich im letzten Jahr mit diesen Typen nicht erlebt habe.
20.04. (2h:17m, Twin):
Die Startliste an diesem Samstag war beeindruckend. Die Astir Flotte war 12h:44m in der Luft und das obwohl der Schulbetrieb wegen einer Rückholaktion unterbrochen werden musste. Alle 12 Starts waren außerdem von der Winde. 8 Piloten waren mit den Astiren in der Luft, 4 davon flogen an diesem Tag zwei unterschiedliche Muster.
Schmucki ist mit Stefan in drei Flügen insgesamt 1h:56m geflogen, Während Sascha sein CS-Abenteuer in Bodennähe voll auskostete, sind Michael und ich ca. bis zur Seilbahn der Rax geflogen um von dort den 1/18 Flugplatztrichter auszuprobieren. Die Strecke (mit Umweg) von 40,6 km mit 128 km/h Durchnittsgeschwindigkeit und 1450m Höhenverlust haben wir somit mit einem Gleitverhältnis von 1/28 zurückgelegt. Das entspricht ziemlich genau der Polare.
Birgit war währenddessen mit dem Astir II auch fast drei Stunden unterwegs.
Der Twin war noch mir Monika/Michael und Monika/Birgit in der Luft.
Am Abend noch mein erster Start mit dem Astir II.
21.04. (2h41m, Astir II):
Für mich und Monika ein recht schwieriger Tag im Blauen. Wind NO und die Bärte oft schwer zu zentrieren. Wir waren sehr vorsichtig über den Fischauern unterwegs. Zum Abschluss des Fluges wollte ich nach Piesting – da ist es aber nur runter gegangen. Beim Rückflug hatte ich über eine Strecke von 2,5 km bei 124 km/h Schnitt ein Gleitverhältnis von 1/15 – das war erschreckend. Auch die Landung war spannend, da ich beim Gegenanflug ohne Klappen bereits 200m Höhe abgebaut habe.
Leider ist beim Abholen des Astir II unser Bus eingegangen…
22.04. (3h:54m, Astir II):
Teamflug mit Michael im CS und Mario (von Herberts Verein) im Junior, ich war im Astir II unterwegs. Erwin hat 2 Stunden Stefan im Twin geschult. Leider hat die Seilwinde bald komische Geräusche von sich gegeben und der Windenbetrieb wurde eingestellt. Monika war vor Michael auch fast zwei Stunden mit dem CS unterwegs.
(Dabei ist ein schönes Foto vom CS vllt. für die Homepage)
Liebe Grüße Mike
Nachsatz: Ebenfalls einige hervorragende Leistungen erbrachten unsere Eigenstarter, welche zum Bsp. am Karfreitag bis hinter den Dachstein folgen. In Summe sind wir im Osterlager mit den Vereinsmaschinen über 100std geflogen! (Aus rechtlichen Gründen wurden die Links zu den Photos derzeit aus dem Bericht entfernt.)
T.S.

Superwochenende am 06./07.April 2019 in LOXN:07.04.2019

Neuer Bus und alle Astire Der CS verfolgt die DG500 Sonnenuntergang aus der DG500 Unsere DG nach der Landung

Nach zuvor zwar sehr sonnigen Wochenenden, aber mit schwachen bis keinen Steigwerten, haben wir vergangenes Wochenende uns über gute Thermik freuen können. Am Samstag – zum Start geschleppt von unserem neuen Bus - waren alle 3 (!) Astire in der Luft, begleitet von der DG500M. Am Bild wird die DG500 über Saubersdorf vom Astir CS verfolgt (Mike). Auch der Sonntag war sehr erfolgreich, gekrönt von einem schönen Abendflug der DG500M zum Schneeberg, Landung um 20:00, wenige Minuten vor ECET. Das Wochenende war somit perfekt genutzt.
Franz

Endlich geht’s wieder los!09.03.2019

Der erste Flug unserer DG 500 im Jahr 2019 Unserer Doppelsitzer vor dem Start

Ungewöhnlich früh - bereits am 9. März sind wir dieses Jahr in die neue Flugsaison gestartet. Neun begeisterte Pilotin/en haben unsere 2 Doppelsitzer gründlich ausgelüftet. Mit ein bisschen April Feeling haben wir von Südwind, Westwind, Welle, Windstille und Thermik alles dabei gehabt. Schön wars, der neue Start in die Saison. Nochmals vielen Dank an Herbert, der mit seinem Flugring Bus für volle Mobilität an den verschiedenen Startstellen gesorgt hat.Bis bald in LOXN. Achtung, 36R/18L ist noch immer gesperrt.
Franz

Ein letzter großer Arbeitseinsatz vor der Saison02.03.2019

Unser Twin nach der 3000h Kontrolle Prüfende Blicke in der Werkstatt

Erfreulicherweise ist unser Twin nach der 3000-Stunden-Kontrolle wieder im Lande. Nach einer Gewalttour von über 1340 km an einem Tag ist unser Twin am Donnerstag nach LOXN heimgekehrt. Nicht nur die 3000-Stunden-Kontrolle erfolgte, auch zahlreiche Verbesserungen haben wir vornehmen lassen. So wurde z.B. das Einziehfahrwerk wieder aktiviert und anstelle des Schleifsporns ein Rad installiert. Die Wiese sowie die Schüler werden es uns danken.
Am Samstag haben wir dann die finalisierenden Arbeiten an unseren Flugzeugen vorgenommen und das große Aufrüsten erfolgte. Einen herzlichen Dank an alle Helfer, die regelmäßig im Winter Woche für Woche gearbeitet haben.
Thomas

Erfolge bei den Wiener Meisterschaften im Streckenflug!25.02.2019

Unsere Urkunden der Meisterschaft

Auch wenn wir schon in den Startlöchern scharren, um bald zu neuen Streckenflügen aufzubrechen, stand gestern ein Rückblick, in Form der Siegerehrung der Wiener Meisterschaften im Streckenflug 2018, auf dem Programm. Hier haben wir wieder deutlich aufgezeigt und neben einigen Medaillen unseren zweiten Platz hinter dem ASKÖ Flugsport Wien erfolgreich verteidigt. Besonders erwähnt wurde auch ein Flug von Thomas, der ihn mit Michael einmal abseits der üblichen Rennstrecken von LOXN in den Norden, weit nach Tschechien bis vor die Tore von Prag, geführt hat. Wer gerne besondere Unterstützung in seiner Streckenflugvorbereitung hätte - bitte bei Bernhard melden. Er hat für unsere Jungflieger und Streckenflugaspiranten ein tolles Vorbereitungsprogramm ausgearbeitet.
» Wien Vereinswertung 2017/18
Franz

Ein kurzer Zwischenbericht vom Vereinsleben16.02.2019

Seit Anfang Dezember arbeiten wir regelmäßig, oft freitags und samstags, unter reger Beteiligung zahlreicher Mitglieder an unseren Flugzeugen. Mittlerweile ist die Jahreswartung an fast allen Flugzeugen abgeschlossen, sodass wir in Kürze mit dem regulären Flugbetrieb starten können.
Weiters erwarten wir unseren TWIN in Kürze vom LTB zurück, wo er eine 3000-Stundenkontrolle und zahlreiche weitere Verbesserungen erfahren hat.
Voller Freude sehen wir der kommenden Saison entgegen und sind optimistisch, dass wir wieder ein sehr aktives und erlebnisreiches Jahr vor uns haben.
Thomas

Alles Gute im Neuen Jahr 2019!28.12.2018

DG 500 über den Wolken im Wellenflugam am 28.12.2018

Mit einem entspannten Flug am 28.12.18 mit Bernhard in der Welle südlich der Hohen Wand klingt unser Segelflugjahr aus. Vielen Dank für euren tollen Einsatz, der 2018 ein ganz besonderes Jahr hat sein lassen. Viele schöne Flüge, Erlebnisse und neue Freunde hat unsere Gemeinschaft bereichert. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr mit euch. Alles Gute, viel Erfolg in 2019 und auf ein weiteres, unfallfreies Jahr.
Franz

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch!24.12.2018

DG 800 über den Wolken im Wellenflug

Segelflug-Wien wünscht Euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019. Wie die letzten Jahre möchte ich mich bei allen Aktiven und Freunden bedanken, die uns den Traum vom Fliegen ermöglichen und unsere Gemeinschaft ausmachen.

Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich so viel Zeit ehrenamtlich in einem Verein zu investieren, um die gemeinsamen Ziele zu verfolgen. Es freut mich zu sehen, von welchem positiven Geist unser Verein getragen wird und freue mich bereits auf das kommende Jahr!

Glück ab, gut Land,
Thomas S.

Die Termine für unsere geplanten Fluglager stehen!21.12.2018

Nähere Informationen unter Intern-Download/Fluglager

» Download: Ausschreibung_Fluglager FTG 2019-08-10 LOAB.pdf

» Download: Ausschreibung_Fluglager AFW 2019-04-27 LOKF.pdf

Weihnachtsfeier und Vorbereitug auf 201916.12.2018

Altes Werkstadtfoto

Wie die letzten Jahre haben wir auch heuer unseren Jahresabschluss gebührend gefeiert. Bis auf zwei aktive Mitglieder waren alle, teilweise inklusive Anhang und Nachwuchs, anwesend. Ein schöner Abschluss für das heurige Jahr 2018, auf welches wir voller Stolz zurückblicken.
Zeitgleich haben wir mit der Winterarbeit begonnen, einerseits mit der Flugzeugwartung, andererseits mit der Weiterbildung. Unsere frisch gebackenen Piloten und interessierten "Alten" werden von unseren Fluglehrern auf die nächste Flugsaison vorbereitet. Einerseits werden die ersten Schritte beim Lösen vom Flugplatz besprochen, andererseits sind ein Reihe von Vorträgen zur Flugsicherheit (für alle von Interesse) in Ausarbeitung.

Zu der Terminübersicht

Stimmungsvolle Flüge im November11.11.2018

Unsere DG500 über dem Nebel Unsere DG 500 über dem Nebel II

Nicht immer gibts Hangwind oder es verwöhnt uns der Wind mit Wellen, trotzdem belohnt der Herbst mit stimmungsvollen Flügen, wie hier am 11.11.2018 (nach 11:11 Uhr), wo unsere DG500 die bekannten Hausberge über diffusen Nebelresten abgeglitten ist.
Herzliche Grüße,
Franz

Die letzten schönen Flugtage21.10.2018

Voller Herbstbetrieb mit allen Flugzeugen Die Jungfliger mit Ihren neunen Flugscheinen

Anbei 2 nette Fotos von unseren Jungflieger/in, die gemeinsam mit anderen FTG-AFW-Mitgliedern auch Ende Oktober noch eifrig fliegen und die letzten Chancen auf ein paar nette Flüge nutzten. Neben Schulung/Startartenauffrischung gab´s auch ein bisschen Thermik, die unsere Jungflieger/in – nach erfolgreicher Umschulung auf den Astir CS – auch noch genutzt haben.
Alle 4 hangarierten Flieger waren am Samstag unterwegs.
Herzliche Grüße,
Franz

Ein kurzer Rückblich ins Jahr 201810.10.2018

Diverse Scheine

Gratulation an alle Mitglieder die an der Erfolgsgeschichte unserer Vereine im heurigen Jahr direkt oder indirekt mitgewirkt haben. Es ist ja nicht nur die erfolgreiche Ausbildung von 4 Schülern im Parallelbetrieb sondern auch die erfolgreiche Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit von sechs Vereinsflugzeugen, die Renovierung unserer Vereinsimmobilien sowie der übrigen Infrastruktur. Es haben alle 22 Mitglieder nach besten Kräften und Fähigkeiten zur Erreichung dieses Erfolges beigetragen. Besonders erfreulich ist es auch, dass sich die neuen Mitglieder (auch die Flugschüler) so schnell so tatkräftig nützlich machen. Wir wollen versuchen diesen Trend ins nächste Jahr mitzunehmen. Aber auch die Flugleistung auf unseren Vereinsflugzeugen ist mit fast 400 Stunden im positiven Aufwärtstrend. Nicht erfasst sind die Stunden, die unsere Mitglieder auf ihren Privatflugzeugen geflogen sind.
Servus,
Otto D.

Neues von der Schulung IV07.10.2018

TWIN im F-Schlep

Erfreuliche Neuigkeiten!
Dank des tollen Einsatzes der Fluglehrer und dem Engagement der Schüller haben wir es geschafft, alle Schüller haben Ihre Prüfungsflüge absolviert. Somit steht der Aufnahme von neuen Schülern im Jahr 2019 nichts mehr im Wege.
Danke an alle, die beteiligt waren!
Thomas S.

Ein kurzes Viedeo von der Schulung!
» zum Video

Neues von der Schulung III21.09.2018

Letze Fluganweisungen

Damit nicht immer Thomas seine Nerven strapazieren muss, hab ich vergangenen Freitag die Entscheidung übernommen, Sascha erstmals alleine Fliegen zu lassen. Wie schon zuvor bei Monika und Mike, hat auch Sascha das Vertrauen seiner Fluglehrer in seine Flugkünste mit souveränen Starts und wunderschönen Landungen eindrucksvoll gerechtfertigt.
Gratulation und weiter so!
Franz

Red Bull Air Race09.09.2018

Unser Verein beim Red-Bull Air Race

Dankenswerterweise wurde den Vereinen in LOXN die Möglichkeit geboten, sich beim „Red Bull Air Race“ zu präsentieren. Unser Verein ist mit einem eigenen Stand vertreten und präsentiert unsere DG 500M, welche für viele Kinder und Interessierte zum Probesitzen zur Verfügung steht.
Weitere Bilder werden in Kürze folgen.
» zum Fotoalbum
Thomas S.

Neues von der Schulung II09.09.2018

Letze Fluganweisungen

Letzten Sonntag fand sich wieder eine illustre Runde in LOXN ein. Die gesamte „Astir-Flotte“, der Twin, der CS und der Standard II wurden aus dem Hangar geräumt, um ein wenig ausgelüftet zu werden. Trotz des regen Andrangs beschlossen wir, uns bei der Winde anzustellen. Erfreulicher Weise blieben einige Flugzeuge oben, sodass es unten lockerer wurde. So blieben auch der CS und der Standard II hängen.
Nur der Twin drehte mit dem Fluglehrer seine Runde, bis er sich entschied, bei der Schülerin nicht mehr einzusteigen. Nun durfte diese alleine fliegen und das tat sie und zwar wie: Start, Flug und Landung, besser als vom Meister selber. GRATULATION! Thomas S.

Beeindruckende Bilder von Sascha S.!
» zum Fotoalbum
» zum Video

Rückmeldung von LOXN!01.09.2018

Entfernung des Zaunes auf der Westseite

Großen Dank an MONIKA und SASCHA. Sie haben mit mir die FTG-AFW Ehre gerettet und am Samstag mit der OMV (Beate) den Zaun westlich unserer Baracke entfernt. Außer uns vieren haben sich leider die anderen Vereine ganz still verhalten - schade, mit ein paar mehr, wäre das schneller und damit weniger nass gegangen. Danach haben wir auch noch den Sporn am Twin erneuert.

Geflogen sind wir aber immerhin am Freitag, danke an Michael für seine Hilfe. Samstag / Sonntag ist fliegerisch im wahrsten Sinne ins Wasser gefallen.

Schöne Grüße, Franz

Unser Fluglager in LOAB - ein Zwischenbericht!09.08.2018

Der TWIN vor dem Start

Beeindruckende Bilder von Sascha S.!
» zum Fotoalbum

Das Trainingslager der FTG-AFW in Dobersberg hat am 27. Juli begonnen und dauert bis 15. August 2018. Es haben aus unserem Verein 9 Mitglieder und 1 Begleiterin mit Kind, aber auch 4 Piloten aus andere Vereinen mit 2 Partnerinnen teilgenommen. In den ersten beiden Wochen wurden Schulflüge durchgeführt, besonders Monika war dabei recht erfolgreich. Das Wetter war uns in der ersten Hälfte besonders hold, was die Streckenflug-Piloten zu schönen Flügen nützten. Die letzten beiden Tage sollte wieder besseres Wetter herrschen, sodass die noch anwesenden 3 Teilnehmer ihr Können zeigen werden. Im Gesamten betrachtet war Dobersberg 2018 für die Teilnehmer unserer Vereine ein Erfolg.

Servus, Otto

Unser Fluglager in LOAB!19.06.2018

Unsere Flugzeuge vor dem Start in LOAD

ACHTUNG: Das Sommerlager hat sich um ca. 2 Wochen nach hinten verschoben. Nähere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Die Anmeldungen für das Fluglager treffen bereits zahlreich ein.

Download: Ausschreibung_Fluglager FTG 2018-07-28 bis 2018-08-15 LOAB.pdf

Neues von der Schulung17.06.2018

Letztes Wochenende wurde abermals an zwei Tagen geschult. Wieder einmal wurde der Fluglehrer dermaßen strapaziert, dass ihm der Geduldsfaden riss und er den Schüler seinem Schicksal überließ. Zur Verwunderung des Fluglehrers flog der Schüler dermaßen sauber, dass sich die Frage stellt, ob das störende Element bei der Schulung die Fluglehrer sind oder sie doch gute Arbeit geleistet haben.

Nachsatz: Ich bin mir nicht sicher, ob der Fluglehrer oder der Schüler nervöser war!

Es wird geschult09.06.2018

Letzten Samstag entschieden sich sämtliche Schüler des Vereins trotz hundertprozentiger Regenwahrscheinlichkeit und tiefliegender Wolken, einen Fluglehrer zu motivieren. Fazit: 18 Schulstarts, 2 Sonnenbrände, 1 Gästeflug, eine defekte Zylinderkopfdichtung und ein völlig geschaffter Fluglehrer.

Unser Fluglager in LOKF28.05.2018

Die DG 500 vor dem Start! Ausflug nach Minimundus - Schwebebahn Ausflug nach Minimundus II die Towerbridge BlicK auf den Ossiachersee

Trotz genauer Planung sämtlicher Wetterprognosen und Zuhilfenahme einer Hellseherin, vergaß ich in den Bauernkalender zu blicken, als ich das Fluglager ausschrieb. Die einzige Bauernregel, welche statistisch bewiesen ist, hat voll und ganz zugeschlagen. Somit ist das Fluglager im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Nichts desto trotz haben einige Tapfere am Fluglager teilgenommen, ein paar Kurzreisen unternommen und die Zeit für die Allgemeinbildung genutzt.

Unsere Fluglager!22.04.2018

Unsere Flugzeuge pilgern zum Start

Unser Fluglager in LOKF ist bereits gut geplant!

ACHTUNG: Das Sommerlager hat sich um ca. 2 Wochen nach hinten verschoben. Nähere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Download: Ausschreibung_Fluglager FTG 2018-07-28 bis 2018-08-15 LOAB.pdf

ACHTUNG – Das EASA-Committee möchte Opt-Out für Ballon- und Segelflug bis April 2020 verschieben13.04.2018

Neuigkeiten 04.2018 (Quelle: Homepage des ÖAEC) : Ausnahmeregelung betreffend Opt-Out mit 8.4.2018 - Nähere Informationen entnehmen Sie der Homepage des ÖAEC

05.02.2018 (Quelle: Homepage des ÖAEC) : Das BMVIT teilt dem ÖAeC/FAA mit,dass mit §1a Abs. 2 ZLPV 2006 bereits innerstaatlich geregelt ist, sämtliche Opt-Outs der VO(EU) 1178/2011 prinzipiell voll auszuschöpfen. Die entsprechende formale Notifikation an EASA und Europäische Kommission wird erfolgen, wenn die ÄnderungsVO veröffentlicht wurde.

Es heißt wieder warten!

Somit ist die ursprüngliche Version von der ÖAEC-Homepage hinfällig: Die EU-Kommission des EASA-Kommitees hat ein Opt-Out bis April 2020 beschlossen.

Ergänzung vom 05.11.2017: Es ist abzuwarten, ob das Opt-Out nun doch verschoben wird und mit den bestehenden Lizenzen bis April 2020 weiter geflogen werden kann. Nähere Informationen folgen in Kürze.

» zur Homepage des ÖAEC
» Link zur "Zusammenfassung der wesentlichen Bestimmungen des PART FCL für Segelflug" auf der ÖAEC Homepage

Ergänzung vom 14.11.2017 - Leitfaden der Voraussetzungen zur Konvertierung des Scheines
Download: Schein Konvertierung und Verlängerung.pdf

Es wird wieder geflogen!30.03.2018

Die DG 500 über den Wolken! Die DG 500 über den Wolken! Der erste Flugtag!

Nach der langen Winterpause haben wir den Flug- und Schulbetrieb wieder aufgenommen. Bereits das letzte Wochenende erfolgten die ersten Starts.

Am Boden wehte ein schöner Ostwind, sodass die Fischauer und Hohe Wand getragen haben. Mit der Höhe drehte der Wind nach Westen. In ca. 10.000 ft von bis zu 110 km/h!

Es war ein gelungener Start in die Saison.

Des Anhängers neue Kleider!17.03.2018

Der ASW-15-Anhänger wird überarbeitet Der ASW-15-Anhänger im neuen Kleid

Nicht nur die Flugzeuge und Piloten brauchen Zuwendung. Auch die allzu oft vernachlässigten Anhänger brauchen ab und zu ein wenig Pflege. In einem sensationellen Arbeitseinsatz wurde dem Anhänger ein neues Outfit verpasst. Einen herzlichen Dank an alle Helfer, welche an nur einem Wochenende 79 Stunden Arbeitszeit in den Anhänger investiert haben. Das Ergebnis lässt sich sehen.

Die Winterarbeit ist nun fast abgeschlossen und der Frühling kann kommen! Wir von Segelflug-Wien sind bereit.

Thomas S.

Vorbereitung auf die nächste Saison! 18.02.2018

Im Winter sollte man nicht nur arbeiten, sondern sich auch auf die kommende Saison vorbereiten. Aus diesem Grund habe ich HBs Präsentation für unsere Mitglieder zum Downloaden auf die Homepage gestellt.
Auch für erfahrene Piloten kann ich sie sehr empfehlen.
Thomas S.

Download: Mentale Motivation

Im Winter wird gearbeitet!27.01.2018

Letzten Samstag, den 27. Jänner 2018, haben wir zum Arbeitseinsatz in LOXN aufgerufen. Unser TWIN ASTIR brauchte den letzten Feinschliff, bevor er wieder aufgerüstet wurde. Die Flächen wurden geschwabbelt, der Rumpf innen und außen gereinigt, alle Lager geschmiert und vieles mehr, was im IHP steht und das Wartungshandbuch vorschreibt.

Erfreulicherweise waren 9, in Worten NEUN, hilfsbereite Mitglieder in LOXN und haben tatkräftigst geholfen. Es ist ein sehr starkes Zeichen des Vereines, da es fast 50% der aktiven Vereinsmitglieder sind. Somit ist abgesehen von der DG 500M die Winterwartung an allen Flugzeugen fast erledigt und das bereits Ende Jänner!
An dieser Stelle einen herzlichen DANK an alle.

Thomas S.

Die Termine für unsere geplanten Fluglager stehen!11.01.2018

Nähere Informationen unter Intern-Download/Fluglager

» Download: Ausschreibung_Fluglager FTG 2018-07-14 LOAB.pdf

» Download: Ausschreibung_Fluglager AFW 2018-05-12 LOKF.pdf

Zwei interessante Vorträge beim FRA Wr. Neustadt04.01.2018

12.01.2018 Wellensegelflug und dynamische Aufwinde
09.02.2018 Von Wr. Neustadt in die Alpen

Download: FRA_Vortraege_JanFeb18.pdf

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch!24.12.2017

Silvesterflug in der DG500M Silvesterflug II in der DG500M

Segelflug-Wien wünscht Euch allen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei allen Aktiven und Freunden bedanken. Dank Eures Einsatzes geht ein erfolgreiches Jahr für unseren Verein und für uns Segelflieger zu Ende.

Ich hoffe Euch alle im Jahr 2018 wieder mit vollem Einsatz in LOXN anzutreffen, um an das vergangene Jahr anzuknüpfen.

Glück ab, gut Land,
Thomas S.

Der Tag der Weihnachtsfeier24.11.2017

Herbstflug im Twin Astir Gruppenfoto von der Segelfug-Wien Weihnachtsfeier Vor der Segelflug-Wien-Weihnachtsfeier wurde das Wetterfenster zum Arbeiten und Schulen genutzt.

Anschließend traf sich die illustre Runde zur Weihnachtsfeier, wo bis zur Sperrstunde gefeiert wurde!

Segelflug-Wien (FTG - AFW) Weihnachtsfeier07.11.2017

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 25. November 2017 statt! Die Einladung wurde bereits versendet, bzw. sind nähere Details am ClubDesk ersichtlich.

Link zum ClubDesk

Nicht nur Fliegen26.10.2017

Vorbereitungsarbeit für den Winter Vorbereitungsarbeit für den Winter Dämmen der Box und Nähen von Flugzeugbezügen

Arbeiten am 26. Oktober 2017

Flieger auf dem Weg nach Afrika22.10.2017

Flugzeugverladung in den Container Flugzeugverladung in den Container Verladen eines Flugzeuges in den Container!

Zwei Vereinskollegen fliegen heuer in Südafrika und haben die Maschine in den Norden zum Verladen gebracht.

Impressionen – FTG on LOXN07.10.2017

Beeindruckende Bilder von Sascha S.!
» zum Fotoalbum/a>
» zum Video

SOCIALMAN RUN 2017

DG-500 beim SocialMan RUN DG-500 beim SocialMan RUN Ausstellung unserer DG-500 beim diesjährigen SOCIALMAN RUN im Wiener Donaupark.

TAL LOAB 07.08.2017

Karte Höhendiagramm 3 Piloten der FTG-AFW nahmen am NÖ-TAL in Dobersberg teil: Max mit einer Shark 304, Hanno mit der DG 500 und ich (Thomas) mit der DG 800. Wir alle flogen in der Allgemeinen Klasse.

Die Tagesaufgabe war ein 361,86 FAI Dreieck. Anfangs mit schöner Bewölkung und ab dem ersten Wendepunkt fast ausschließlich im Blauen, was anfangs eine spannende Herausforderung war. Letzendlich haben wir alle die Aufgabe gemeistert und erfreulicherweise die Gold-C Strecke für das Leistungsabzeichen erreicht.

Link zur TAL Seite: www.streckenflug.at/tal2017/
Link zum Flug auf sis.streckenflug: https://sis.streckenflug.at/2017/index.php?inc=flug&id=3345

Archiv